Design © 2007 by Imperator
   
 
  Krankheiten
"

Regurgitationssyndrom


Unter diesem Begriff versteht man das Auswürgen eines Futtertieres in halbverdautem Zustand (regurgitieren), ohne dass eine Infektionskrankheit,  Parasitenbefall o. ä. vorliegt.

Das Regurgitationssyndrom tritt hauptsächlich bei der Aufzucht von Riesenschlangenbabys (insbesondere Boa c. constrictor) und bei frisch importieren Wildfängen auf. Es führt bei dem betroffenen Tier zu einem bedeutenden Verlust von Flüssigkeit und Elektrolyten. Meistens erfolgt das Auswürgen zwischen dem 3. und 5. Tag nach der Fütterung.

Mögliche Gründe:

  • Noch unzureichend entwickelte Verdauung bei den Schlangenbabys
  • Zu große Futtertiere und/oder zu häufige Fütterung (der Hauptgrund!)
  • Unzureichende Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeit im Terrarium 
  • Nervosität und Stress wegen Handhabung oder dominante Exemplare im selben Terrarium
  • Exsikkose (Austrocknung) insbesondere bei frisch importierten Wildfängen oder Tieren aus schlechter Haltung
  •  
  • Design © 2007 by Imperator
Neuzugang! Guyana-Paar von H.Maugg
 
Photobucket
Werbung
 
"
Boa C.I. Ecuador-Gruppe!!
 
Photobucket Sommer bekommen wir eine 1.2.Gruppe die von Klaus Bonny stammen und schon adult sind.Bilder kommen in Kürze
WORLD OF REPTILES
 
Forum über viele Reptilienarten in netter und hilfreicher Community. . Photobucket
TERRARISTIK-SHOPS
 
www.pythons-boas.de
Reinrassige Schlangen
zu guten Preisen von
Reinhold Maugg

www.frostfutter.de
Frostfutter aller Art
mit gutem & schnellen
Service

www.reptiliefriends.de
Zubehör für Terraristik &
Keintiere sowie Futtertiere

www.boaworld.de
Farbmorphen aus bekannter
Hand zu Toppreisen

www.pkreptiles.com
Peter Kahl Spezialist
für Farbmorphen
UNSERE TERRARIEN
 
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket
 
Du bist der 83323 Besucher (239121 Hits) auf Boa-Land
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=